Buch: Akupressur für Pferde

Tierärztin-Dr-Ina-Gösmeyer

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung.  

Das neue Buch "Akupressur für Pferde" der Tierärztin Dr. Ina Gösmeier hilft Pferdebesitzern, ihre Pferde therapeutisch zu unterstützen. Besonders spannend: Ihre Typisierung der Pferde anhand der chinesischen Heilmethodik. 

Letztens erst haben wir die Tierärztin Dr. Ina Gösmeier besucht, und bei ihr zwei Tage lang gedreht. Nun ist der Film schon im Schnitt, aber bis es soweit ist, haben wir noch einen Tipp für Euch, der die Ungeduld bestimmt etwas vertreiben kann. Soeben ist nämlich auch Ina Gösmeiers Buch über die Akupressur frisch erschienen. 

Bei der Akupressur nutzt der Mensch nur seine Hände, um Punkte am Pferd zu aktivieren, die die Energieströme wieder in bessere Bahnen lenken. Die Methode stammt aus der chinesischen Heilkunde. Es ist eine Alternativmedizin, die aber auch eine Schulmedizinerin wie Ina Gösmeier einsetzt, und das zum Beispiel auch bei den Kaderpferden der Deutschen Nationalmannschaften der Reiter.

Chinesische-Medizin-mit-Dr-Ina-Gösmeyer
Chinesische-Medizin-Typen

Sie erklärt in diesem Buch kurz die Grundlagen der chinesischen Medizin, zum Beispiel, wo genau beim Pferd die Energieströme, die Meridiane, verlaufen. Dann bestimmt sie fünf Pferdetypen anhand der chinesischen Lehre. Diese Kategorisierung ist absolut neu und Ina Gösmeiers eigene Errungenschaft. Es ist absolut verblüffend, wie schlüssig diese Charakterisierungen sind. Einjedem Typ werden bestimmte körperliche und charakterliche Eigenschaften zugeordnet. Ein kurzer Selbsttest meinerseits zeigte: Ich kann sehr viele Pferde meines Umfelds sofort hier einordnen. Meine Stute ist ein Lungentyp, ihr Stallgefährte zum Beispiel ein Milztyp. 

  • Der Gan- oder Lebertyp ist dominant, mutig und leistungsfähig (leicht erkennbarer Typ)
  • Der Shen- oder Nierentyp ist ein ängstliches und dem Menschen sehr zugewandter Typ (leicht erkennbar auch von Laien)
  • Der Pi- oder Milztyp ist ein gemütliches Pferd und kann zur Lebensversicherung für seinen Reiter werden (leicht erkennbarer Typ)
  • Der Xin- oder Herztyp ist im Umgang ruhig, kann aber schnell umschalten, plötzlich guckig und dann hysterisch oder unsensibel werden. Er ist der einzige Pferdetyp, der auf  Akupressur nicht anspricht. Akupuntur hingegen wirkt auch bei ihm.
  • Der Fei- oder Lungentyp ist ein unauffälliges und sehr leistungsbereites Pferd.
den-Shen-Typ-beim-Pferd-erkennen

Der braune Wallach oben im Bild ist zum Beispiel ein Shen-Typ. Er war recht panisch beim Anreiten, und erst nachdem sich sein Selbstbewusstsein stabilisert hatte, so schreibt Ina Gösmeier, ließ er sich auch ohne Probleme reiten. 

Einblick-in-Akupressur-für-Pferde

Die positiven Eigenschaften dieses Typen sind seine Menschenbezogenheit und seine Lernbereitschaft, und am besten lernt er über viel Lob. Die Autorin erklärt aber auch hervorragend, auf welche Dinge man besonders achten muss, je nachdem, welchen Typ Pferd man besitzt. Ein Beispiel:

„Ein Pferd im Shen-Typ verkraftet es kaum, wenn es in der Herde gejagt oder geärgert wird. Kauft man ein einjähriges oder zweijähriges Pferd, muss man genau beobachten, wie es sich in die neue Umgebung einlebt, sonst wird hier die Grundlage für später auftretende Probleme gelegt. Der Spruch ‚da muss er durch’ gilt niemals für Nierentypen.“

Akupressur-beim-Pferd-lernen
Heilmechanismus-mit-den-Elementen

In vielen Fotos wird genau erklärt, wo der Mensch, der sein Pferd daheim behandeln möchte, seine Hände genau einsetzen muss und bei welchen Symptomen es helfen kann. Stets wird auch darauf hingewiesen, dass dies eine ergänzende Methodik ist – sie ersetzt nicht den Tierarzt. Aber sie kann dem Pferd sehr gute Dienste tun. 

wie-wendet-man-Akupressur-an

>>> Empfehlung für alle Pferdebesitzer, die ihr Pferd unterstützend behandeln möchten oder einfach einen Einstieg in die chinesische Medizin beim Pferd suchen.

Das Buch ist soeben im KOSMOS-Verlag erschienen. Es kostet 26,99 Euro. Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung vom KOSMOS-Verlag entnommen aus „Akupressur für Pferde - Wirkung und Anwendung".

* = Diese Rezension ist mit Unterstützung des KOSMOS-Verlags entstanden.