Ab nach Rio! Über Ingrid Klimkes Vorbereitungen

ingrid-klimke-olympia

Hale Bob und die anderen sind am Wochenende in Rio angekommen! Die Tage vor der Abreise verbrachten Ingrid Klimke und die anderen Teamreiter der Vielseitigkeit in Bonn im Trainingslager. Von dort schickte uns Ingrid Klimke Bilder und erzählte, was sie da so machen. 

Letztes Training

Ein Galopp-Konditionstraining in Bonn war eine der letzten Trainingseinheiten vor dem großen Flug. „Ich muss ein wenig auf die Kondition aufpassen“, sagte Ingrid Klimke zuvor, „ich darf nicht zu viel machen“. Das Galopptraining wird ganz systematisch auf den Punkt vorbereitet: Puls und Laktatwerte werden stets gemessen und ausgewertet. Zuviel tun ist auch nicht gut, sonst ermüdet das Pferd. Alles im grünen Bereich im Trainingslager: „Bobby fühlte sich prima an!“

Team

So ein Trainingslager ist auch für Profis keine gewöhnliche Situation. Sie haben nur ein Pferd dabei, und nicht gleich eine handvoll, wie das sonst oft bei Turnieren der Fall ist. Sie gehen abends mit ihren Teamkollegen essen und haben die Muße, einfach mal Zeit miteinander zu verbringen. Zum deutschen Vielseitigkeitsteam gehören Sandra Auffarth, Reservistin Julia Krajewski, Andreas Ostholt, Michael Jung und natürlich Ingrid Klimke. 

Packen

Carmen Thiemann hat alles eingepackt, was ansonsten in den Sattelschränken mitfährt. Alles, was sie für die Pflege und fürs Schick machen so braucht, vom Huffett bis zum Lederzeug in Reserve. Immerhin braucht Ingrid Klimke schon drei Sättel, für jede Disziplin einen!

ingrid-klimke

Essensration

Wahnsinnig viel Gepäck muss mit nach Brasilien! Das Heu und Kraftfutter alleine benötigt ganz viel Platz. Witzig übrigens, wie das Heu verteilt wurde: Julia Krajewski, die junge Reservistin im Team, brachte für das ganze Team ein bestimmtes Heu mit nach Aachen auf das CHIO. Dort wurde es auf die Reiter aufgeteilt. Die Pferde bekommen in der Vorbereitung auch einen Schuß Apfelsaft ins Trinkwasser, um dessen Eigengeschmack zu beeinflussen. Sinn des Ganzen: damit ein mäkeliges Pferd zum Beispiel trotz eines anderen Trinkwassergeschmacks auch in Südamerika trinken wird. Die Pferde werden in Containern transportiert, je zwei in einem. Bis auf das Gefühl bei Start und Landung ist der Flug vermutlich angenehmer, als in einem herkömmlichen Anhänger über eine Autobahn zu fahren.

Ingrid Klimkes rechte Hand Carmen packt für Rio...
olympia-rio
...mit dem Bundestrainer in Bonn - sieht alles entspannt aus, oder?

Rio

Was man bisher aus Rio hörte, war durchweg positiv: tolle Stallungen und gute Unterkünfte. Für die Reiter stehen im Olympiadorf Betten bereit. Wie Hotelzimmer muss man sich das aber nicht vorstellen: Je zwei teilen sich ein Doppelzimmer. Hat also schon ein wenig Schulausflug-Charakter. Die Hitze verkraften die Pferde übrigens besser, als so mancher Mensch: „Wir kennen das ja schon aus Sydney oder Hongkong, Athen war auch sehr heiß, Pferde stecken das meistens ganz gut weg!“ erzählt Ingrid Klimke. 

deutsches-team-olympia
Die deutsche Vielseitigkeitsmannschaft für Rio (v.l.n.r.): Reservistin Julia Krajewski, Andreas Ostholt, Michael Jung, Ingrid Klimke und Sandra Auffarth.

Familie

Ingrid Klimkes Mann und ihre älteste Tochter Greta fahren mit nach Rio. Den großen Sommerferien sei Dank! Mit dabei ist natürlich auch Carmen Thiemann, Stallmanagerin, Pflegerin und Freundin. 

Fahnenträgerin

Zum ersten Mal überhaupt dürfen die Menschen in Deutschland mit abstimmen, wer die deutsche Fahne bei der Eröffnungsfeier trägt. Vier Sportler stehen zur Wahl, einzige Reiterin in der Auswahl ist Ingrid Klimke. Bis zum Dienstag den 2.8. kurz vor Mitternacht darf man noch seine Stimme abgeben!

DER LINK ZUR ABSTIMMUNG:

http://www.deutsche-olympiamannschaft.de/de/fahnentraeger.html

pferdia tv  Abstimmen für die Fahnenträgerin Ingrid Klimke...
pferdia tv Abstimmen für die Fahnenträgerin Ingrid Klimke...
olympia-rio
...ist noch bis Dienstagabend, 2.8., möglich!