Interview: Inge Vogel über die Höhepunkte auf der Messe Hansepferd

Pferdia-auf-der-Hansepferd

Ostern ist so gerade vorbei, und schon wird bei uns schon super eifrig das Großereignis im April weiter vorbereitet: Die Messe Hansepferd in Hamburg. Inge Vogel, die Chefin von pferdia tv, plant, welcher Ausbilder wann wo auf der Messe ist und um wie viel Uhr zur Autogrammstunde am pferdia-tv-Stand kommt. Gar nicht so einfach, wenn die Liste der Experten lang ist! Es kommen nämlich wirklich wahnsinnig viele guter Leute. Ein Gespräch mit Inge Vogel über die Höhepunkte der Messe.  

Was ist so besonders an der Hanse Pferd in diesem Jahr?

Es sind so viele gute pferdiathek-Autoren vor Ort! Mit Gudrun Braun vom Kosmos Verlag habe ich viele Excel-Listen mit Terminen der Autogrammstunden, Auftritten unserer Autoren gefüllt - es wird ständig etwas los sein bei uns am Stand während der Messe. Direkt bei uns am Stand wird permanent Wolfgang Marlie, Philippe Karl mit seinem Légèreté-Verein APPEL und der Buchverlag Kosmos sein, sie sind bei uns als Unteraussteller, sie stellen also ihre Arbeit bei uns vor. Auf der Messe sind außerdem noch Nina Steigerwald, Eckard Meyners, Britta Schöffmann, Jenny Wild und Peer Claasen. Peter Kreinberg kommt auch, er stellt mit seiner Frau Rika Kreinbergs neues Übungsbuch vor, das kann man an unserem Stand auch kaufen.

Worauf freust Du Dich am meisten?

Die Hansepferd ist immer großartig – ich freu mich vor allem, so viele unserer Film-Autoren wieder zu sehen! Ich selbst verbringe den Tag vor allem auf unserem Stand, er liegt aber genau neben dem Ausbildungsring. Das ist super! Nina Steigerwald ist direkt da nebenan. Auf Alizée Froment freu ich mich, einfach weil sie grandios ist. Dass man so hohe Dressuraufgaben auf Halsring reiten kann! Diese Leichtigkeit der Aufführung, das ist für mich das Unglaubliche. Sie ist eine neue Autorin von uns, wir werden ganz bald einen Lehrfilm mit ihr herausbringen.

Ausbildungsring-auf-der-Hansepost

Gibt’s noch einen Geheimtipp, jemanden, den pferdia tv-Fans vielleicht noch nicht ganz so gut kennen?

Tuuli Tietze ist eine tolle Ausbilderin und wird viel am Stand sein. Zur Hansepferd stellt sie ihr neues Buch aus dem Kosmos Verlag vor. Ihre DVDs sind bei uns im Angebot.

Kannst Du eine Vorführung als absoluten Höhepunkt nennen? 

Ich bin gespannt auf Uta Gräf und Stefan Schneider, sie treten jeden Tag um 16 Uhr im Großen Ring auf. Ich kenne diese Show, habe sie schon mehrfach gesehen und finde sie immer wieder ganz besonders! Uta reitet reitet spitzenmäßig hohe Dressur, ihr Mann zeigt seine Working Equitation. Sie stellen dabei ihr ganzes Konzept vor, ihre Freundin Friederike Heidenhof kommentiert das Ganze nämlich, sie zeigen dazu Filme von daheim, es sind Ausschnitte aus den pferdia Lehrvideos. Es geht um Haltung, Fütterung, Grunderziehung, die Ganzheitlichkeit. 

So eine Auswahl an guten Leuten! Da fällt es schwer, sich zu entscheiden. Du kennst durch Eure Dreharbeiten sehr viele der Experten und ihre Arbeit wirklich gut. Zu welchem Ausbilder würdest Du Leute schicken, die junge Pferde ausbilden?

Den würde ich zu Britta Schöffmann schicken, sie ist jemand, der über den Tellerrand guckt, sie hat schon viele junge Pferde weit ausgebildet, und hat viel Erfahrung. Ich denke, man ist gut aufgehoben bei Britta für's eigene Reiten. Denn sie kann nicht nur selbst gut reiten, sondern ist eine geborene Lehrerin, die toll erklären kann. Für mich ist sie die Kompetenz und Freudigkeit in Person. Allen, die lieber in eine andere Richtung gehen wollen, würde ich Peter Kreinberg oder Wolfgang Marlie oder Philippe Karl empfehlen. Das sind auch sehr, sehr gute Ratgeber.  

Hansepferd-entdecken

Wer ist für reine Dressurreiter am spannendsten?

Na denen würde ich empfehlen, auf jeden Fall Uta Gräf und Britta Schöffmann ansehen zu gehen, beide stehen für guten Dressur-Sport. 

Auf der Messe treffen sich ganz viele Ausbilder untereinander. Gibt’s Begegnungen, die Du besonders spannend findest? 

Alizée Froment ist für alle neu, ich bin gespannt darauf! Irgendwie sind das alles tolle Pferdeleute dort, die sich kennenlernen können. Sibylle Wiemer ist auch da, sie referiert über die Schiefe von Reiter und Pferd. Sie bringt zwei Pferde mit zur Messe, die zum Beispiel auch Michael Geitner in sein Programm integriert.

Kannst Du eine Sache nennen, die für Dich diese Messe charakterisiert?

Die Begegnung der Reitweisen und der vielfältigen Welt um die Pferde und ums Reiten. Das ist es ja auch, worum es uns bei pferdia tv geht! Es ist so interessant, das alles zu beobachten, das Gute daran zu sehen. Die Hansepferd ist eine Gelegenheit, da so richtig einzutauchen.

Hansepferd-Uta-Gräf
Wolfgang-marlie-und philippe-Karl