5 Filme von Philippe Karl, die Du kennen solltest

Über Philippe Karl lässt sich Verblüffendes erzählen – wusstest Du, dass er alle seine Pferde auch springt? Dass er sie an der Longe arbeitet mit freien Handwechseln oder dass er spannende, kontroverse Theorievorträge gibt?

Dieser Ausbilder ist so vielschichtig, es gibt viel zu entdecken! Hier findest Du einen ersten Leitfaden durch all das, was er auf wehorse zeigt. Es ist schon ein bisschen so etwas wie eine kleine Légèrté-Akademie, die da inzwischen mit ganz viel Wissen bereit steht!

Wie funktionieren Abkauübungen? Und was ist das?

Abkauübungen erklären dem Pferd das Gebiss. Es lernt, dass es auf Zügelsignale antworten kann. Zunächst übst Du sie am Boden, im Stand. Der erste Schritt ist ein Abrufbar-Machen der Kaubewegung. Dadurch wird der Unterkiefer und somit das Kiefergelenk mobilisiert. Die Beweglichkeit des Kiefergelenks wiederum hat Auswirkungen auf den gesamten Pferdekörper.

In diesem Film kannst Du Dir ansehen, wie Du Deinem Pferd beibringst, auf ein Zügelsignal hin abzukauen. Schau genau hin, wie der Trensenring mit zwei Fingern gehalten wird und wohin der Impuls des Gebisses gegeben wird – es ist wichtig, dass dieser in den Maulwinkeln ankommt und zum Beispiel nicht auf die Laden gedrückt wird.

Wie das Abkauen in Perfektion später mal aussieht, das zeigt Dir Philippe Karl selbst mit seinem Pferd High Noon hier. Dann geht es um Feinheiten, wie gut zu erkennen ist – es entsteht ein Zwiegespräch zwischen Hand und Gebiss.  „Nachgeben im Unterkiefer ist Voraussetzung dafür, dass sich das Pferd an die Hand stellen kann“, erklärt Philippe Karl.

Vielseitige Ausbildung – Springen in der Schule der Légèrté

„Dressur oder Springen ist kein Selbstzweck“, sagt Philippe Karl, „Ein Pferd ist gut ausgebildet oder eben nicht.“ Deshalb ist es für ihn gar keine Frage, dass eine Springausbildung dazu gehört.

„Springen ist ein fantastisches Training für den Kopf!“

sagt der Ausbilder, „Das Pferd lernt zu taxieren und aufzupassen. So viele Reiter, die nur Dressur  reiten vergessen, dass Springen eine optimale Dehnungsübung ist, von der Nase bis zum Schweif!“ Wie er seine eigenen Pferde springt, kannst Du in diesem Film sehen.

Er longiert in diesem Film einen Wallach, zunächst über ein Kreuz, dann über einen Oxer. Die Freude darüber, dass dieser schön mitarbeitet, honoriert der Ausbilder mit einem Freudenruf: „JA Monsieur, trés jolie!“ ruft Philippe Karl.

Übrigens ist im Film auch gut erkennbar, wie die Ständer geschützt sind, damit die Longe sich nicht verhakt: angelehnte Stangen verhindern dies. Philippe Karl longiert auf Kappzaum und läuft ein Stück geradeaus mit, wenn das Pferd über den Sprung gehen soll. Er löst den Zirkelbogen zugunsten der geraden Linie zum Sprung hin auf. Wie er Dressur und Springen in einer Einheit verknüpft, zeigt er übrigens im gleichen Video.

Wie lehrt Philippe Karl die Piaffe?

Philippe Karl ist nicht nur das Gesicht der Schule der Légèrté, er war zuvor jahrelang in der Ecole d’Equitation in Saumur tätig und gehörte zum Cadre Noir. Diese Reitschule in Saumur ist das französische Pendant zur Wiener Hofreitschule. Natürlich hat jemand mit dieser Erfahrung etliche Pferde anpiaffiert. In diesem Lehrfilm hier lässt er an diesem Wissen teilhaben, der Ausbilder erklärt, was an einer Piaffe wünschenswert und was dies nicht ist. 

Die Vorbereitung zur Piaffe zeigt Philippe Karl mit seinem aktuellen Pferd High Noon. Sehr spannend auch seine Analyse von Piaffe und Passage in diesem Theorievortrag. 

Warum wird Philippe Karl geliebt und gehasst?

Der Ausbilder traut sich, etabliertes Wissen in Frage zu stellen. Seine Theorievorträge sind, egal ob man ihnen zustimmt, oder nicht, hoch spannend. Im Vortrag „Versammlung – Wunsch und Wirklichkeit“ erklärt er zum Beispiel die Rahmenerweiterung und –verkürzung als nicht existent. Da zuckt es kurz, oder? Seine Argumente sind spannend, schau mal rein. Hier kannst Du im Magazin auch nachlesen, was die Essenz des Vortrags ist.

Wann gibt es etwas Neues zu Philippe Karl?

Wir haben Philippe Karl mit seinem aktuellen Pferd High Noon wieder gefilmt! Die neue DVD mit dem Ausbilder aus Frankreich und High Noon erscheint in wenigen Wochen.

banner-wehorse