Dr. Britta Schöffmann: So gelingen fliegende Wechsel

reiten-fliegende-wechsel

Was tun, wenn das Pferd im Außengalopp bleibt, statt zu wechseln? Wie erklärt man Pferden Serienwechsel, ohne das es hektisch wird? Und wie schafft man es, das auch ein Tinker schöne Wechsel springt? All diese Fragen klärt die Dressurausbilderin in ihrem neuen Film, dem neuen Teil der beliebten Reihe >Reiten gut erklärt< . Soeben wird der frisch geschnittene Film auf DVDs gepresst, ab November ist er zu haben. Wir erzählen vorab, welche Pferde und Ausbildungsideen zu sehen sein werden. 

Wenn Sie jemanden suchen, der einen direkten Draht zum Wetter hat, fragen Sie mal Dr. Britta Schöffmann. Denn jedes Mal, wenn wir mit Kamera bei ihr im Rheinland auf der Matte stehen, gibt die Sonne alles. So auch bei unserem Dreh zum fünften Teil der Reihe „Reiten gut erklärt“. Dieser Lehrfilm widmet sich dem Erlernen der Galoppwechsel, der Einfachen, Fliegenden und Serienwechsel. 

Soviel sei schon verraten: Der Dreh endete darin, dass Dr. Britta Schöffmann, die den ganzen Tag in der Sonne stand, im Sattel sagte: „Ich mach jetzt noch einen Fliegenden, aber ohne zu kommentieren, damit ich noch atmen kann, und dann muss ich aufhören.“ Abends folgten Gänsehaut, Frieren, Kopfpochen, „das war knapp vor Sonnenstich.“

britta-schoeffmann-wehorse-dreh
fliegender-galoppwechsel

Die anderen Reiter und die Pferde im Film mussten nicht den ganzen Tag auf dem Reitplatz verbringen, dementsprechend hatten sie es leichter. Dr. Britta Schöffmann hatte ihre Stammschüler dabei, viele Pferde werden die Zuschauer aus den vorherigen Filmen wieder erkennen. Die Pferde sind auf ganz unterschiedlichem Ausbildungsniveau, und so kann der Zuschauer sehen, wie die Wechsel erarbeitet werden, welche klugen Übungsabläufe das Erlernen ermöglichen und wie Fehler von Anfang an vermieden werden.

Sie selbst ist diesmal im Sattel von Fioretto Festival, diesem schönen Kohlfuchs, zu sehen. Fioretto Festival ist siebenjährig, geht einfache und fliegende Wechsel sicher, bei den Serienwechseln geht es bei ihm darum, dass er noch an Sicherheit gewinnen muss.

reiten-lernen-schoeffmann
Britta Schöffmann erklärt und demonstriert den korrekten Einsatz der Zügelfäuste.

Die ehemalige Zuchtstute Chakira ist auch wieder dabei. Nach vielen Zuchtjahren schulte die Reiterin von Chakira sie gemeinsam mit Dr. Britta Schöffmann zum Reitpferd um. „Bei Chakira geht es darum, die Qualität der Wechsel zu verbessern. Sie geht die recht sauber, aber manchmal zu flach.“ Genau für diese Schwierigkeit zeigt Dr. Britta Schöffmann im Film Ideen, die Chakira in diesem Punkt stärken sollen.

Tinker Harry ist so etwas wie der Publikumsliebling in der Serie „Reiten gut erklärt“. „Er ist ein Beispiel dafür, dass auch ein Pferd, das nicht als Dressurpferde geboren ist, fliegende Wechsel erlernen kann um die Koordination zu verbessern.“ Aufgrund seiner Rasse hat er für diese Arbeit keine einfache Galoppade, Pferdetypen mit einer großen, runden Galoppade fällt das Erlernen der Wechsel von Natur aus leichter.

britta-schoeffmann-halsring
britta-schoeffmann-streicheln

Lena Backes, die als langjährige Schülerin von Dr. Britta Schöffmann deren Fans auch keine Unbekannte ist, hat diesmal zwei Palominoponies mit dabei. Ihr Neuling Sunny ist ein typisches Beispiel für ein Pferd, das häufig auf L-Niveau gestartet ist, also den Außengalopp seit Jahren im Programm hat, ohne die Wechsel schon ins Trainingsprogramm aufgenommen zu haben. „Das ist eine typische Problematik, die viele Reiter formulieren: ‚Ich bin so lange L geritten, wie schaffe ich das jetzt doch noch, die fliegenden Wechsel zu reiten?’“, erzählt Dr. Britta Schöffmann. Häufig wird in der Ausbildung der Fehler gemacht, sämtliche L-Lektionen perfektionieren zu wollen, bevor der Wechsel auch mal abgefragt wird. Dabei können Jahre ins Land gehen, und irgendwann soll das Pferd dann doch noch den Wechsel lernen. „Das ist auch alles mit älteren Pferden erlernbar, es dauert halt länger“, erklärt Britta Schöffmann.

galoppieren-pferd

Im Film zeigt die Ausbilderin verschiedenste Wege, die Galoppade zu verbessern und im Anschluss den Pferden eine Idee zu geben, wie der Ablauf eines fliegenden Wechsels sein könnte.

fliegende-wechsel-britta-schoeffmann
tinker-schoeffmann

Bei älteren Pferden, die diese typische Außengalopp-Problematik haben, greift Dr. Britta Schöffmann auch gern mal zum Cavaletti. Doch es sind verschiedene Wege möglich: „Bei dem einen Pferd kommt man am besten über eine bestimmte Lektion voran, beim nächsten über viele Galopp-Schritt-Übergänge in kurzen Sequenzen, und beim nächsten eben über die Cavalettiarbeit“, erzählt sie.

Genau dieses Füllhorn an Ideen, und wann welche Methode angebracht wird, stellt sie in ihrer neuen DVD vor.

reiten-schoeffmann

>>> Der Film >Reiten gut erklärt Teil 5: Einfach & fliegend - Galoppwechsel" ist zum Vorbestellpreis von 29,90 Euro erhältlich. Im November wird er ausgeliefert, dann gilt auch der reguläre Preis von 34,90 Euro. Natürlich wird der Film auch für die Abonennten von wehorse im Streaming zu sehen sein.