10 Fakten über Soma Bay

ingrid-klimke

1. „Sie ist gelehrig und sehr fein“, so beschreibt Ingrid Klimke die Interieurqualitäten der Stute. Schon ihr Vater Vitalis bekam auf seiner Hengstleistungsprüfung eine 9,5 für den Charakter. Ihr Muttervater Real Diamond gilt sowieso als Geheimtipp. Denn gedeckt hat er nicht viel, aber die kleine, feine Nachzucht wusste schon immer zu überzeugen.

2. Sie wird außer von Ingrid Klimke auch von deren Tochter Greta geritten. Vor großem Publikum hat man die beiden auf dem Ingrid-Klimke-Symposium gesehen. Vor kurzem machten sie den zweiten Platz in einer Dressurpferde-M-Aufgabe.

3. Ihr Vater Vitalis gewann kürzlich den wichtigen Preis des Nürnburger Burgpokals. Diese Prüfung gilt als Schaufenster für kommende internationale Dressurpferde.

soma-bay-springen

4. Bei ihr unbekannten Sprüngen „bleibt Soma Bay gern ein wenig in der Luft stehen“, erzählt Ingrid Klimke. Wie sie auf diesen Charakterzug eingeht, wenn ein neuer Parcours gesprungen werden soll, zeigt Ingrid Klimke hier

5. Benannt ist die Stute nach einer Halbinsel am Roten Meer – einem Strandstück, an dem man auch wunderbar reiten kann. Tatsächlich gibt es bis jetzt zwei Pferde mit diesem ungewöhnlichen Namen, die als Turnierpferd registriert sind. Deshalb trägt Soma Bay auch die Zahl 2 als Namenszusatz. 

6. Soma Bay ist 2011 geboren, sie kam direkt dreijährig von ihrem Züchter Leonhard Querdel zu Ingrid Klimke. 

7. Ihr neuestes Video ist hier zu sehen. Wer das erste und das letzte Video vergleicht, kann gut sehen, wie das Training Soma Bays Körper verändert und geformt hat. 

8. Der Stutenstamm, aus dem Soma Bay stammt, hat Pferde für sowohl Spring- als auch Dressuraufgaben geliefert. Ihre Großmutter Dorin von Diamantino brachte zum Beispiel auch ein Grand-Prix-Dressurpferd. Ihre Urgroßmutter Rekordia von Römer hat Nachkommen, die bis zum S-Niveau im Springsport unterwegs waren. 

9. Vater Vitalis ist zwar erst zehn Jahre alt, hat aber schon 16 gekörte Söhne und 33 Staatsprämienstuten geliefert. 

10. Soma Bay hat einen besonders raumgreifenden Schritt, der schon als Jungpferd mit 9,0 bewertet wurde. Dennoch gibt’s Verbesserungen. Hier sieht man Soma Bay zum Beispiel als Vierjährige über die Schrittcavaletti gehen, hier noch mal später. Spannend, diese Entwicklung, oder?