Frage an Ingrid Klimke: Was hilft mir für die Versammlung?

Ingrid-Klimke-Versammlung

Da soll der Weg hinführen: in die Versammlung. Aber was gehört eigentlich dazu? Und was tun, wenn das Pferd nicht so gerne Last aufnehmen möchte? Ingrid Klimke erklärt in dieser Videonachricht, wo sie ansetzen würde.

Das Pferd unserer Zuschauerin Nina ist im Trab sehr eilig, und möchte sich nicht so gern versammeln. Deshalb sucht sie den Rat bei Ingrid Klimke. Das steht übrigens allen Lesern und Zuschauern zu! Denn in dieser Rubrik wendet sich Ingrid Klimke direkt an die Zuschauer. Regelmäßig filmen wir die Reitmeisterin aus Münster bei ihrem Training und nehmen stets auch eine Frage und Antwort zu einem Zuschauerproblem auf. Ingrid Klimke erzählte zum Beispiel schon an dieser Stelle, was zu tun ist, wenn das Pferd hinter die Senkrechte kommt. In anderen Videonachrichten erklärte sie zum Beispiel einer Zuschauerin, wie Sie empfehlen würde zu reagieren, wenn sich das Pferd heraushebt und wie man sein Pferd fleißig am Bein macht. Die Tipps sind absolut praxisnah - so ging es zum Beispiel in der letzten Folge darum, was der Reiter tun kann, wenn das Pferd bockt

In der heutigen Videobotschaft erklärt sie, welchen Weg sie wählt, um dem Pferd zu zeigen, wie es mehr Last mit den Hinterbeinen aufnehmen kann. Also:

"Was hilft dabei, das Pferd zu versammeln?" 

Zum Merken, die wichtigsten Infos:

  • Übergänge, Übergänge, Übergänge!
  • Zum Beispiel so: Auf den Zirkel gehen, Übergänge reiten Trab-Schritt-Trab-Schritt-Trab-Halten. Dabei versuchen, immer wieder Schritt für Schritt zurück zu kommen
  • Darauf achten, dass das Pferd noch mehr unter den Schwerpunkt kommt, also: Jedes Mal noch ein bisschen mehr Hankenbeugung, so dass das Pferd hinten tiefer wird und vorn größer.
  • Wichtig: Nase dabei schön vorlassen!
  • Genick soll höchster Punkt bleiben, „so dass ich richtig das Gefühl habe, dass sich durch den Übergang wie eine Ziehharmonika zusammenschiebt!“
  • Immer wieder daran denken, aus dem Übergang herauszureiten
  • Wichtig: Nicht zu lange so arbeiten! Kurze Reprisen und das Zurückkommen immer wieder nach vorne auflösen!
  • Weitere Möglichkeit: Innerhalb vom Trab deutliche halbe Parade geben, den Trab aufnehmen beim eilig werden
  • Das Ende der halben Parade stets durch Nachgeben beenden.