Herzlichste Weihnachtsgrüße an unsere Zuschauer & Leser

frohe-weihnachtszeit

Frohe Weihnachten!

Wir wünschen Euch herrliche entspannte Festtage. Ruhe und Zeit in den Tagen zwischen den Jahren, und einen fulminanten Start in das Jahr 2017!

Das gesamte Team von pferdia tv hat das übrigens genauso vor: mal ausspannen. Wir machen eine Pause bis zum 8. Januar.

Wem das zu lang wird: Stöbert doch mal durch die pferdiathek und das Magazin. Wenn Euch  der Sinn nach Fortbildung steht, dann könnt Ihr auch mit der pferdiathek schon Schwerpunkte für 2017 heraussuchen:

  • geht’s bei Euch um Sitzthematiken, dann schaut Euch doch mal an, welche Erfahrungen ein Teil des pferdia tv Teams in einem Sitzkurs bei Elaine Butler gesammelt hat.
  • möchtet Ihr das Reiten im Gelände verbessern, und habt zufällig einen heißen Ofen im Winter, dann hilft Euch vielleicht diese Videobotschaft von Ingrid Klimke.
  • Wer Motivation gebrauchen kann: Hier erklärt Uta Gräf, wie sie Pferde zur Schönheit reitet.

An den Feiertagen ist auch Zeit, mal richtig lange Filme zu schauen. Ein Schätzchen in der pferdiathek ist zum Beispiel:

In diesem Jahr, 2016, sind leider die beiden großen Hippologen Paul Stecken und Kurd Albrecht von Ziegner gestorben. Beide erreichten ein begnadetes Alter, und beide waren bis zu ihrem Tod den Pferden und Reitern zugetan und unterrichteten sogar noch ausgesuchte Schüler. In der pferdiathek ist ein Teil ihres Wissens zu finden.

Ein Lesestück aus dem Magazin, das von einer lebenden reiterlichen Legende handelt, ist dieser Text über Hans Günter Winkler .

Wir sind sicher, Ihr seid in der Zwischenzeit damit gut versorgt – falls es irgendjemanden unter Euch geben sollte, der tatsächlich schon alle Filme und alle Magazinartikel gesehen und gelesen haben sollte: dann sind wir wirklich baff. Schreibt uns gern mal, wie weit ihr seid, wieviele Filme ihr schon gesehen habt!

Auf Wiedersehen sagen wir bis 2017, macht es Euch, Euren Lieben und Euren lieben Pferden schön,

das Team von pferdia tv